„Kunst ist für mich in ihrer Essenz eine Art der Bildung. Sie erweckt in den Menschen was in ihnen steckt. Sie respektiert jeden und jede in seiner/ihrer Einzigartigkeit. Sie lädt ein und ermutigt Menschen Dinge zu hinterfragen.“

„Das Malen ist eine Art, Geschichten in einer Sprache zu erzählen die alle verstehen, egal wie alt sie sind, aus welcher Kultur oder welchem Land sie kommen.“

„Wie aus einer endlosen Quelle sprudeln die Bilder aus meinen Händen. Mein Stil ist spontan, ohne vorformulierte Ideen. Nachdem ich eine Reihe von Werken vollendet habe, bin ich immer überrascht über das, was mein Unterbewusstsein da auf der Leinwand erschaffen hat. In diesem exakten Moment des kreativen Prozesses wird die Verbindung zwischen den Bildern deutlich. Ich habe über die Zeit viele verschiedene Stile verwendet. Heutzutage kombiniere ich konkrete und abstrakte Stile auf der gleichen Leinwand. Ich benutze wasserlösliche Ölfarbe, sodass ich zugleich pastos und im Wasserfarben-Stil arbeiten kann. Es ist immer farbenfroh. Manchmal nähe ich auch Stücke aus Stoff zusammen um eine Komposition zu erstellen.“ Carolina Wajon